Es gibt ein neues Projekt, auch wenn die alten noch (lange) nicht abgeschlossen sind. Aber mir stand der Kopf nach etwas leichterem, kürzerem, das trotzdem im Crime- und Thriller-Bereich bleibt. Außerdem wollte ich etwas aus meiner derzeitigen Heimatstadt Santos ausprobieren. Der Arbeitstitel Santos Shorts ist nicht schön, aber vielleicht finden sich noch ein paar bessere Vorschläge. Die Idee entstand im November 2014 und bis heute sind knapp 25.000 Wörter zusammen gekommen. Am Ende sollen es 40.000 werden, und aus dem ersten Band eine kleine Reihe entstehen.

Hauptfigur ist Tomás, der zusammen mit seinem Vater eine Bäckerei in Santos besitzt und bald Familienvater wird. Tomás ist viel zu ehrlich und mitfühlend, als dass er ein Verbrechen unaufgeklärt lassen könnte, wenn er glaubt, dass es noch etwas heraus zu finden gibt.

Santos Shorts soll eine kleine Reihe werden, die im Sommer/Herbst 2015 (so es die Inspiration und die Zeit zulassen) erscheinen soll.