Eine kleine Kurzgeschichte aus einer Zeit, in der SMS noch normal und das Internet neu war. Aber das Thema ist heute noch aktuell, vielleicht sogar mehr als jemals zuvor. Hypertextträume beschäftigt sich mit der Sehnsucht nach Alltäglichkeit in einer sich beschleunigenden Zeit.

Der Text stammt aus der Zeit um die Jahrtausendwende, noch bevor die New Economy erst zu einer Blase aufgebläht wurde und diese dann geplatzt ist. Es ist eine Zeit, in der man beim Schreiben einer Email noch nicht an Überwachung und Datenschutz dachte und man der Versprechung dieser neuen Technologien noch glaubte, dass sie die Zukunft aller zum Guten verändere. Aber auch damals gab es Menschen, die mit dieser Entwicklungen nicht mithalten konnten oder wollten. Hypertextträume ist eine kurze Geschichte über die Begegnung von zwei Menschen mit ganz unterschiedlicher Perspektive auf diese Welt.

Hypertextträume ist ein kurzer Text von ca. 13 Print-Seiten und es gibt ihn kostenlos zum Beispiel bei Amazon,  iTunes und vielen anderen.