Leser als Geschichtenkomplettierer. „Geb deinem Leser keine 4, geb ihm eine 2 und lass ihn die andere 2 selbst finden.“ Schöne Gedanken über Dramaturgie und wieviel man zeigen soll, und was nicht.